Begegnung und AustauschGemeinsame AktivitätenNachbarschaft

Verve! zum Aktiv-Fest 2019

Die Nachbarschaftsinitiative Verve! präsentiert sich mit temporärem Stadtteil-Wohnzimmer beim Aktiv-Fest am 31.03.19 in Neubeckum.

Bei Kaffee und Kuchen, Baklava und Live-Musik wollen Unterstützer*innen und Ideen gesammelt werden. Die Initiative Verve! wird beim Aktivfest von 13:00-18:00 Uhr zwischen der Bäckerei Kleinemeier und dem Handarbeitsladen Günnewig auf der Hauptstraße in Neubeckum anzutreffen sein. Interessierte sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen, Kleider oder Bücher zu tauschen, bei Live-Musik und mit einem Kaffee in der Hand zu verweilen und sich dabei mit den Macher*innen vor Ort darüber auszutauschen, wie wir als Bürgerinnen und Bürger das Leben in Neubeckum voranbringen wollen.

Was den Neubeckumer*innen fehlt? Den vergangenen ISEK-Stadtentwicklungstreffen der letzten Monate zur Folge, fehlt den Anwohner*innen unseres Stadtteils Neubeckum trotz der guten Infrastruktur einiges. Dazu gehört auch eine Verbesserung des Lebens- und Gemeinschaftsgefühls im Stadtteil . „Ich wünsche mir mehr Zusammenhalt und weniger ‚Grüppchenbildung’“, „ein schöneres Stadtbild“, „ein lebendiges Kulturleben“, „ein gemütliches, schönes Café, wo ich auch mal mit meinen Kindern hingehen und verweilen kann..“: Solche Aussagen hörten die Mitglieder von Verve! oft, bevor sie sich Anfang 2018 zusammen taten, um selbst aktiv zu werden und neuen Schwung in ihre Nachbarschaft zu bringen. Genau das bedeute übrigens auch der Name Verve!: Schwung, Begeisterung!

Für die Umsetzung unserer Vision eines offenen Nachbarschafts-Treffs mit Kaffee und Kuchen, eines wöchentlichen, interkulturellen Mittagstisch mit gesundem Essen und einem  Kulturprogramm mitten im Herzen Neubeckums, suchen wir nun ein geeignetes Ladenlokal, Unterstützer*innen und Geldgeber*innen aus Politik, Wirtschaft und der Nachbarschaft. „Ob Food-Coop, Kochabende, Nachbarschafthilfe oder Kunst: Wir haben viele Ideen für ein lebendiges und kooperatives Miteinander in Neubeckum – für unsere Nachbarschaft“ sagt Astrid Becher. Die dreifache Mutter ist gebürtige Neubeckumerin und hatte sich schon lange vorgenommen in ihrer Nachbarschaft etwas zu bewegen und das Miteinander vor Ort zu fördern. Als die Halb-Amerikanerin Amanda Bailey nebenan einzog, kam eins zum anderen. Nun arbeiten wir zusammen mit den anderen Initiator*innen von Verve! – mit Devrim Güler, Lydia Fresen, Birgit Günnewig, Sabine Martin und Dorit Berenbrinker, an der Gründung eines gemeinnützigen Vereins zur Belebung des Stadtteils.

Die Initiativen-Mitglieder sind jederzeit erreichbar per E-Mail unter
info@verve-neubeckum.de

Bitte teile den Beitrag!
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.